Stalltec Dietrich GmbH

 

 
     
 
   
 

Stall-und Laufböden aus Gummi

Warm, trocken und trittsicher! Hierfür sorgen vor allem Gummiböden in Stallungen und Auslaufbereichen . Die Trittsicherheit ergibt sich durch das „Einsinkverhalten“ der Hufe. Dafür muss aber der Gummi eine gewisse Flexibilität aufweisen. Harte Kunststoff- oder Gummimatten bieten daher nur eine bessere Wärmedämmung. Neben den tiergerechten Aspekten kann der Gummiboden auch mit ökonomischen Vorteilen dienen.

 

 

Dies wären weniger Einstreu und schnellere Reinigung. Der Markt bietet eine Vielzahl von Gummiprodukten an. Doch welche sind für Pferdeställe geignet? Bei der Auswahl muss auf absolute Qualität Wert gelegt werden. Gummiprodukte die standardmäßig in Kinderspielplätzen Verwendung finden, sind sehr preisgünstig, eignen sich aber in den meisten Fällen nicht für Ställe. Darum etwas mehr ausgeben und qualitativ hochwertige und für Tiere ausgelegte Gummitechnik auswählen. Wir möchten folgende Empfehlungen geben:

Boxenbereich:

Das Non-plus-Ultra ist hier die Gummibeschichtung bzw. unser Gummiestrich Horsefloor. Er bietet gegenüber den übrigen Gummiprodukten den höchsten Hygienestatus. Warum, weil er fugenlos eingebracht wird. Gleichzeitig ist der Gummiestrich warm und verletzungsfrei, es gibt bei den Pferden keine Scheuerstellen oder andere Probleme. Durch die innige Verbindung mit dem Untergrund kann dieser Gummiboden auch nicht ständig bewegt oder verschoben werden, sodass sich eine sehr lange Haltbarkeit ergibt.

Stalltec Stallböden
Grosser Westernstall
mit Gummibeschichtung
in der Stallgasse sowie in den Boxen.

 

Stalltec Stallböden
Gummibeschichtung
Anlieferung auf Paletten.
Stalltec Stallböden
Naht- und fugenlos wird der Gummistrich verlegt.

Stalltec Stallböden
Beschichtung durch erfahrene Monteure

 

Die Alternativen stellen große Gummimatten dar. (100 x 200 oder 100 x 150 cm) dar. Sie verfügen über scharf geschnittene Kanten, welche sehr enge Fugen bilden. Aufgrund der Größe der Matten gibt es relativ wenige Fugen.
Stalltec Stallböden
Gummi-Boxenmatte

 

 

In den letzten Jahren wurden vermehrt „Puzzle-Matten“ angeboten. Diese kosten etwas mehr als die „klassischen Langmatten“ verfügen aber ringsum über ein „Verzahn-System“. Diese Systeme sind sehr fest miteinander verbunden und lassen kaum Feuchtigkeit durch. Dabei muss aber auch Wert auf die Abdichtung des Randbereichs gelegt werden.

 

 

Drain-Gummimatten sind relativ weich und sparen daher Einstreu. Bei dieser Art von Gummibelag versickert die Feuchtigkeit durch die Matte zum Untergrund. Dies ist gewollt; der Urin oder die Nässe sollen dann unterhalb der Matten auf einem Gefällebeton ablaufen.

 

Drain- Gummimatte

 

Eine sehr preisgünstige und bewährte Lösung stellen die Kunststoff-Platten mit Nut – und Federsystem dar. Sie werden überlappt verlegt und liegen dann sicher am Boden auf. Hauptaspekt für dieses Material ist das gute Isolations- bzw. Wärmeverhalten.

 

 

Wer keinen Gummi in der Box wünscht, dem steht ein Quarz-Faser-Gummi-Estrich zur Verfügung. Hier handelt es sich um einen zementgebundenen Stallbodenestrich, welcher mit Gummivlies und weiteren besonderen Zutaten angereichert ist. Er bietet einen Stallboden mit hohen Wärmedurchlasswiderstand sowie guten Hygienebedingungen.

Stallit Estrich

 

STALLGASSEN

Hier bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Wiederum der fugenlose Gummiestrich, Rollengummiware oder auch Verbundsysteme. Drainmatten sind hier zu vermeiden. Auch der Quarz-Faser-Gummiestrich kann hier eingesetzt werden.

 

 

PFLEGEBEREICH

Im Pflegebereich (Waschbox, Solarium ) müßen weichere Gummiböden verwendet werden. Aufgrund der Nässe sowie des oftmals glitschigen Bodens sollten die Hufe leicht einsinken, damit die Pferde die notwendige Trittsicherheit erlangen. Neben Gummiverbundsteinen kommen die Puzzle-Matten zum Einsatz. Aber auch hier ist auf einen „Ablauf“ unterhalb der Böden durch ein entsprechendes Gefälle zu achten.

Stallböden für Gummimatten

 

AUSLAUF- UND PADDOCKBEREICH

Gummi- und Kunsstoffböden bzw. Gitter können eingesetzt werden. Wichtig ist, dass die meisten Böden einen festen Untergrund benötigen. Weiche Untergründe führen zu Absenkungen innerhalb kurzer Zeit, was „Wellen“ verursacht und den Oberboden beschädigt.

Ecoraster

 

FÜHRANLAGE

Ein heikles Thema sind Gummiböden im Laufbereich der Führanlagen. Soll die Elektrifizierung der Gitter gelingen, so müssen die Gummimatten nass oder vom Material her elektrisch leitend sein. Es gibt zur Zeit nur einen elektrisch leitenden Gummiboden. Es handelt sich um die Belmondo Puzzle Matte für Führanlagen.

 
   
 

 

Bitte anrufen

 
  STALLTEC DIETRICH GMBH | Pfaffenhäule 72 | D-78224 Singen | Tel. +49 / (0) 7731/65671 | Fax .../65832 | Kontakt
© STALLTEC GMBH | SITEMAP | IMPRESSUM